Unabhängiger Ticketwiederverkäufer
Zertifiziert durch
Trusted Shops
Preise können über Veranstalterpreis liegen
Unabhängiger Ticketwiederverkäufer
Zertifiziert durch
Trusted Shops
Preise können über Veranstalterpreis liegen
Tickets75 ist zertifiziert durch Trusted Shops
75 74 73 72 70 71 60 61 65 64 63 62 95 94 93 92 91 90 85 84 83 82 81 80 66 76 Bühne Parterre Süd Parterre Nord Osttribüne Front of Stage

  • Stehplatz Innenraum
  • Sitzplatz Premium
  • Sitzplatz Rang
  • Sitzplatz Oberrang
  • Sitzplatz Front of Stage
Bitte wählen Sie Ihre Platzkategorie
Kategorie
Anzahl
Preis
 
  • 139,00 €
    Sie haben die maximale Bestellmenge von 30 Tickets erreicht. Haben Sie Interesse an einer größeren Anzahl? Kontaktieren Sie bitte unsere Firmen- und Gruppenbetreuung.
    Sie haben versucht 0 Tickets auszuwählen. Leider sind in dieser Kategorie nur noch [max_stock] Ticket(s) verfügbar.
    In dieser Kategorie können Sie nur ungerade Mengen bestellen.
    In dieser Kategorie können Sie nur gerade Mengen bestellen.
    In dieser Kategorie können Sie nur 2 Ticket(s) bestellen
    Einzelkarten – Diese Sitzplätze liegen nicht nebeneinander.
    Schnell sein - nur noch Restkarten verfügbar
    Schnell sein - nur noch Restkarten verfügbar
Preise inkl. Mwst | Versand: kostenlos, innerhalb von Deutschland.
  • Lamb of God
  • Anthrax
  • Obituary

Slayer gründete sich schon im Jahr 1981. Und nun soll Schluss sein bei der Metal-Legende. Die Band geht 2018 auf Abschiedstournee und macht auch vor Österreich nicht Halt. Die Karte für Slayer in Wien sollten Sie sich am besten sofort bestellen.

2018 die letzte Chance nutzen: Thrash-Metal-Legende Slayer in Wien verabschieden

Fast 40 Jahre gibt es Slayer schon und nun ist Slayer in Wien bei einem der letzten Konzerte. Auch wenn es traurig ist, nach so vielen Jahren ist es verständlich: Slayer will 2018 wirklich aufhören und Sie können sich von Slayer in Wien noch einmal so richtig verabschieden. Die Band gilt als eine der extremsten Thrash-Metal-Bands, die mit direkten und antichristlichen Texten ihr Publikum schockt. Brutal sind in der Regel nicht nur die Texte, sondern auch der Sound. Eine Ausnahme stellt jedoch das Album "South of Heaven" dar, das 1988 als viertes Studio-Album auf den Markt kam. Klar, für romantische Schlager-Fans ist auch diese Platte nicht unbedingt empfehlenswert. Dennoch wollte sich Slayer ein wenig von dem sonst so aggressiven Sound erholen. Das Tempo wurde herabgesetzt und die Thrash-Legende favorisierte stattdessen Melodien. Bei Slayer in Wien werden die Rocker sicherlich auch den einen oder anderen nicht ganz so schnellen Song spielen. Denn man wollte mit "South of Heaven" ganz bewusst zeigen, dass Slayer viel mehr kann als einfach nur Krach. Außerdem war das Vorgängeralbum wegen seines aggressiven und professionellen Sounds so gelobt worden, dass Slayer sich sicher war, dass man alles an diesem Album messen würde. Bei Slayer in Wien im Jahr 2018 werden einige Fans wahrscheinlich ebenso überrascht werden wie die Metal-Gemeinde 1988 von dem Album "South of Heaven".

Songs von "South of Heaven" 2018 bei Slayer in Wien erleben

Angesichts seines sanfteren Sounds werden sich auch weniger eingefleischte Metal-Fans 2018 bei Slayer in Wien über ein paar Songs des Albums "South of Heaven" freuen. Sogar unverzerrte Gitarren sind auf dem Album beidem Lied "Spill the Blood" zu hören. Für eine Thrash-Legende wie Slayer, der man stets Aggressivität in Musik und Texten nachgesagt hatte, war das zunächst sehr ungewöhnlich. Produziert wurde das Album traditionell wie auch die Vorgänger-Platte "Reign in Blood" von dem Star-Produzenten Rick Rubin. Laut eigenen Angaben der Band war der revolutionäre Stil des Albums aber eine ganz bewusste Entscheidung. Es sei das einzige Album, über das man im Vorfeld diskutiert habe, bevor man die Songs geschrieben habe. Man entschloss sich außerdem zu einem Cover-Song von Judas Priest. Der Song "Dissident Aggressor" ist auf "South of Heaven" in der originellen Slayer-Interpretation zu hören. Vielleicht wird der Song ja auch 2018 bei Slayer in Wien gespielt. Lassen Sie sich einfach überraschen und sichern Sie sich Ihre Karten für Slayer in Wien, bevor das Konzert ausverkauft ist!

Thrash-Metal-Legende Slayer in Wien - letzte Chance auf Live-Konzert nicht entgehen lassen

Die meisten Metal-Bands legen großen Wert auf perfekte Inszenierungen, ausgefallenes Design und extravagantes Artwork. Sicherlich wird gerade auf der Abschiedstour 2018 und natürlich auch bei Slayer in Wien etwas ganz Besonderes auf dem Plan stehen - das hoffen die Fans zumindest. Dass Slayer Kreativität besonders wichtig ist, kann man auch an dem Artwork des Albums "South of Heaven" sehen. Da man mit dem Cover des vorherigen Tonträgers "Reign in Blood" überaus zufrieden war, wurden für das Design von "South of Heaven" erneut Larry Carroll sowie Howard Schwartzberg engagiert. Im Zentrum des Covers ist ein riesiger Totenkopf zu erkennen, der jedoch schon leicht beschädigt ist. In und um den Schädel herum treiben kleinere Figuren ihr Unwesen. Links in der Ecke ist der typische Slayer Schriftzug in ein Pentagramm eingezeichnet, unten in schwarzer Schrift auf rotem Hintergrund befindet sich der Titel "South of Heaven". Von einem sanfteren Sound ist auf dem Cover nichts zu entdecken. Ihrem anti-christlichen Motto und dem Hang zu brutalen sowie blutigen Thematiken bleibt die Thrash-Legende eben treu. Davon ist auch 2018 bei Slayer in Wien auszugehen.

2018 bei Slayer in Wien zu Songs des vielfach rezensierten Albums "South of Heaven" abrocken

Slayer ist nach fast 40 Jahren mehr als nur professionell. Davon können Sie sich 2018 bei Slayer in Wien überzeugen. Kennern zufolge werden zwei Songs des Albums "South of Heaven" regelmäßig live gespielt. Hierzu gehören das Titellied "South of Heaven" und "Mandatory Suicide". Kein Wunder, denn das Album wurde von dem Publikum gut aufgenommen. Auch wenn darüber diskutiert wurde, warum Slayer seinen Stil geändert habe, wurde es vielfach gelobt, dass die Thrash-Legende es wagte, sich weiterzuentwickeln. "South of Heaven" konnte in sechs Ländern in die Album-Charts einziehen, in Deutschland belegte es den Platz 23. Außerdem konnte die Platte mehrere Auszeichnungen ergattern. Gold in Kanada, den USA und dem Vereinigten Königreich. Freuen Sie sich also darauf, eine paar Songs des Albums 2018 bei Slayer in Wien zu hören!

Keine versteckten Kosten
Einige Wettbewerber erheben bis zu 50% zusätzliche Gebühren, die erst im Laufe des Bestellvorgangs sichtbar werden.
Bei unseren Preisen handelt es sich stets um Endpreise! Weiter