Unabhängiger Ticketwiederverkäufer
Zertifiziert durch
Trusted Shops
Preise können über Veranstalterpreis liegen
Unabhängiger Ticketwiederverkäufer
Zertifiziert durch
Trusted Shops
Preise können über Veranstalterpreis liegen
Tickets75 ist zertifiziert durch Trusted Shops
A T B C D M N P K I H F E L G R S Stehplatz Innenraum Bühne

  • Stehplatz Innenraum
  • Sitzplatz Premium
  • Sitzplatz Rang
Bitte wählen Sie Ihre Platzkategorie

Zur Zeit sind leider keine Slayer Tickets verfügbar.

Finden Sie weitere Slayer Termine in der Übersicht:

Weitere Termine anzeigen

Die Thrash-Metal-Legende Slayer will sich nach ihrer allerletzten Welt-Tournee noch 2018 auflösen. Eines ihrer letzten Konzerte spielt Slayer in Erfurt. Eingefleischte Fans sollten sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen und sich Karten sichern.

Slayer in Erfurt: die Thrash-Metal-Legende 2018 noch einmal erleben

Slayer gründete sich schon 1981 und gehört zu den berühmtesten sowie berüchtigtsten Thrash-Metal-Bands aller Zeiten. Kein Wunder, dass die Fans es kaum erwarten können, Slayer in Erfurt live zu sehen. Die Band ist eine der so genannten "The Big Four" des Thrash Metal, zu denen außerdem noch keine anderen als Metallica, Megadeth und Anthrax zählen. Slayer gilt unter den vieren als die extremste Rock-Combo. Wer es schnell, hart und laut mag, sollte Slayer in Erfurt daher nicht verpassen. Es sind neben dem Sound aber auch die Texte, die Slayer zu ihrem Ruf verholfen haben. Als rücksichtslos, direkt und antichristlich werden die Lyrics oft beschrieben. In diese Tradition reiht sich auch das achte Studio-Album der Band ein, das 1998 bei American Recordings erschien. "Diabolus in Musica", also der "Teufel in der Musik" nennen die Rocker ihr Album und der Titel ist hier Programm. Auf Songs über Religion, Tod, Krieg und gesellschaftlichen Verfall können sich Fans hier freuen. Musikalisch bediente sich Slayer bei dem Album neuer Elemente des Nu Metal. Das Album wirkt somit experimentierfreudiger. Wer die neuen Elemente zu schätzen weiß, kann bei Slayer in Erfurt darauf hoffen, ein paar Songs des Albums zu hören. Mehr Groove und dafür weniger Aggressivität hieß das Motto bei "Diabolus in Musica".

Songs von "Diabolus in Musica" 2018 bei Slayer in Erfurt erleben

Bereits im Jahr 1997 begann Slayer in Zusammenarbeit mit dem Star-Produzenten Rick Rubin mit den Aufnahmen. Frühe Fans der Band freuten sich vor allem darauf, dass Schlagzeuger Paul Bostaph endlich wieder bei einem Album mit dabei war. Für den Schlagzeuger soll es eines seiner Lieblingsalben von Slayer sein, da es mal es etwas Außergewöhnlicheres war als nur der derbe Thrash-Metal-Sound. Freuen Sie sich auf diesen experimentellen Stil und hoffen Sie darauf, eine paar Stücke von "Diabolus in Musica" 2018 bei Slayer in Erfurt zu sehen. Sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets für Slayer in Erfurt. Wenn die Band ihre Auflösungs-Ankündigung wahr machen sollte, ist 2018 die letzte Chance! Slayer ist übrigens überaus Tour-erfahren. Auch nach der Veröffentlichung von "Diabolus in Musica" ging die Metal-Band auf Tour. Unter anderem waren Sepultura, System of a Down und Sick of It All dabei. Dazu gab es sogar noch eine spezielle Tour-Version von "Diabolus in Musica", den "Diabolus in Musica Tour Sampler", der nur drei Tracks enthielt. Wer weiß, was Slayer in Erfurt Interessantes an Alben zu bieten hat!

2018 Abschied von Thrash-Metal-Legende Slayer in Erfurt nehmen

Es ist abzuwarten was die Fans bei Slayer in Erfurt 2018 zu erwarten hat. Eines ist jedoch sicher: Slayer ist nicht nur musikalisch ein As. Künstlerische Inszenierungen und Design sind der Band äußerst wichtig. Das zeigt sich auch an dem Cover des Albums "Diabolus in Musica". Die Band wollte hier mal etwas Neues ausprobieren. Auf dem Cover ist ein Mann mit einer weißen Maske zu sehen, die ihm ein totengleiches Gesicht verleiht. Der Mann trägt dunkle Kleidung, auf der Mitte des Oberteils befindet sich ein großes weißes Kreuz. Der alte Schriftzug der Band, der wegen seiner Sig-Rune vor allem in Deutschland kontrovers diskutiert wurde, ist auf dem Album "Diabolus in Musica" durch einen modernen Schriftzug ersetzt, wobei das "S" nun dem Paragrafen-Symbol ähnelt. Das Äußere des Albums entspricht somit dem Inhalt: Sowohl Cover als auch Musik erscheinen in experimentellem neuen Stil, der sich damals generell in der Metal-Szene bemerkbar machte. Jedoch längst nicht alle Songs und Alben der Band folgen dieser moderneren Richtung. Davon können Sie sich bei Slayer in Erfurt 2018 überzeugen!

2018 bei Slayer in Erfurt preisgekrönte Musik erleben

Slayer können Sie in Erfurt bei einem ihrer letzten Konzerte erleben. Und das lohnt sich. Denn wie zahlreiche andere Alben von Slayer hat auch "Diabolus in Musica" in etlichen Ländern eine Chart-Platzierung vorzuweisen. In Finnland und in Neuseeland konnte sich das Album in den Top 20 platzieren. In Deutschland erreichte es in den Offiziellen Top 100 Platz 32 und in den USA gelang es in den US Billboard 200 auf den Platz 31. Unter den Fans wurde und wird das Album einerseits als besonders experimentelles musikalisches Kunstwerk betrachtet. Andererseits wünschten sich die Liebhaber des besonders harten Metal-Sounds den aggressiven und extrem schnellen Stil von Slayer zurück. Auf den mussten sie allerdings auch nicht lange warten! Sicher ist jedoch eines: Mit der Platte hat Slayer definitiv bewiesen, mehr als nur brachialen Sound abliefern zu können. Überzeugen Sie sich bei Slayer in Erfurt von dem musikalischen Können der erfahrenen Rocker! Sichern Sie sich Ihre Karten für Slayer in Erfurt!

Keine versteckten Kosten
Einige Wettbewerber erheben bis zu 50% zusätzliche Gebühren, die erst im Laufe des Bestellvorgangs sichtbar werden.
Bei unseren Preisen handelt es sich stets um Endpreise! Weiter