Unabhängiger Ticketwiederverkäufer
Zertifiziert durch
Trusted Shops
Preise können über Veranstalterpreis liegen
Unabhängiger Ticketwiederverkäufer
Zertifiziert durch
Trusted Shops
Preise können über Veranstalterpreis liegen
Tickets75 ist zertifiziert durch Trusted Shops
406 405 404 402 403 103 104 205 417 420 419 418 416 415 414 413 412 411 410 409 408 407 206 207 208 217 218 219 220 201 202 203 204 102 216 214 213 212 211 210 101 401 421 209 215 Bühne Stehplatz Innenraum

  • Sitzplatz Premium
  • Sitzplatz Rang
  • Sitzplatz Oberrang Kurve
  • Stehplatz Innenraum
Bitte wählen Sie Ihre Platzkategorie
Kategorie
Anzahl
Preis
 
  • 109,00 €
    Ihre gewählten Sitzplätze liegen garantiert nebeneinander.
    Ihre gewählten Sitzplätze liegen garantiert paarweise nebeneinander.
    Sie haben die maximale Bestellmenge von 30 Tickets erreicht. Haben Sie Interesse an einer größeren Anzahl? Kontaktieren Sie bitte unsere Firmen- und Gruppenbetreuung.
    Sie haben versucht 0 Tickets auszuwählen. Leider sind in dieser Kategorie nur noch [max_stock] Ticket(s) verfügbar.
    In dieser Kategorie können Sie nur ungerade Mengen bestellen.
    In dieser Kategorie können Sie nur gerade Mengen bestellen.
    Einzelkarten – Diese Sitzplätze liegen nicht nebeneinander.
    Die Tickets liegen garantiert in einem der farblich markierten Blöcke. Die exakte Platzvergabe erfolgt durch unsere Versandabteilung nach Ihrer Buchung.
    Garantiert nebeneinander

    Garantiert nebeneinander: Sie erhalten garantiert nebeneinanderliegende Sitzplätze

  • 99,00 €
    Ihre gewählten Sitzplätze liegen garantiert nebeneinander.
    Ihre gewählten Sitzplätze liegen garantiert paarweise nebeneinander.
    Sie haben die maximale Bestellmenge von 30 Tickets erreicht. Haben Sie Interesse an einer größeren Anzahl? Kontaktieren Sie bitte unsere Firmen- und Gruppenbetreuung.
    Sie haben versucht 0 Tickets auszuwählen. Leider sind in dieser Kategorie nur noch [max_stock] Ticket(s) verfügbar.
    In dieser Kategorie können Sie nur ungerade Mengen bestellen.
    In dieser Kategorie können Sie nur gerade Mengen bestellen.
    Einzelkarten – Diese Sitzplätze liegen nicht nebeneinander.
    Die Tickets liegen garantiert in einem der farblich markierten Blöcke. Die exakte Platzvergabe erfolgt durch unsere Versandabteilung nach Ihrer Buchung.
    Garantiert nebeneinander

    Garantiert nebeneinander: Sie erhalten garantiert nebeneinanderliegende Sitzplätze

Preise inkl. Mwst | zzgl. Versand

Wer die Thrash-Metal-Götter von Slayer in Berlin erleben möchte, sollte so schnell wie möglich zur Tat schreiten. Angesichts der großen Nachfrage ist davon auszugehen, dass Karten für den 2.12.2018 stattfinden Auftritt von Slayer in Berlin innerhalb kürzester Zeit ausverkauft sein werden. Da sich die Band nach Beendigung der kommenden Welttournee auflösen wird, steht der Auftritt von Slayer in Berlin unter besonderen Vorzeichen.

Slayer in Berlin - Thrash-Metal vom Feinsten in der Mercedes-Benz Arena genießen

Der Auftritt von Slayer in Berlin markiert das Ende einer Ära. Neben Metallica gibt es wohl kaum eine andere Band, die das Metal-Genre in den vergangenen 30 Jahren ähnlich stark geprägt hat, wie das aus Kalifornien stammende Quartett. Nachdem Slayer 2013 mit dem Tot von Jeff Hannemann und dem von bandinternen Querelen begleiteten Ausstieg von Dave Lombardo zwei kaum zu verkraftende Schicksalsschläge hinnehmen musste, gelang es der Band in den vergangenen Jahren erfolgreich zurück in die Spur zu finden. Trotzdem entschieden sich die verbliebenen Gründungsmitglieder Kerry King und Sänger und Bassist Tom Araya auch angesichts ihres voran geschrittenen Alters dazu, Slayer nach Beendigung der kommenden Welttournee aufzulösen. Der am 02.12.2018 stattfindende Auftritt in der Mercedes Benz Arena wird den Schlusspunkt einer Konzertreihe von insgesamt sechs Deutschland-Konzerten darstellen. Wenn Slayer in Berlin am 02.12.2018 die Mercedes Benz Arena rocken, werden die Songs aus ihrem 2001 erschienen Album "God hates us all" ein wichtiges Bestandteil der Show sein.

Slayer in Berlin - Die Songs aus "God hates us all" am 02.12.2018 live erleben

Bei dem 2001 erschienen "God hates us all" handelt sich um das achte Studioalbum von Slayer. Anders als die vorangegangenen Werke wurde das zu weiten Teilen in Vancouver aufgenommene Werk nicht von Rick Rubin, sondern von Matt Hyde produziert. Wie auf den meisten Slayer-Alben stammt auch auf "God hates us all" ein Großteil der Songs aus der Feder der beiden Gitarristen Kerry King und Jeff Hannemann. Da das Album deutliche Einflüsse aus den Bereichen Hardcore und Nu-Metal enthält, kann "God hates us all" als vorläufige Abkehr von den reinen Thrash-Metal-Wurzeln der Band gewertet werden. Stärkster Song des Albums ist das Stück "Disciple", welches aufgrund seiner großen Beliebtheit sogar für einen Grammy-Award nominiert wurde. Zu den weiteren Highlights zählen Stücke wie "Seven Faces", "God send Death" und "Payback". In den USA gelang es "God hates us all" bis in die Top20 der Billboard-Charts vorzustoßen und sich dort mehrere Wochen zu lang zu halten. Von der Musikpresse wurde "God hates us all" fast ausschließlich mit positiven Kritiken bedacht. "God hates us all" markierte das vorläufige Ausscheiden von Paul Bostaph, der aufgrund von Ellbogenproblemen von seinem Vorgänger Dave Lombardo ersetzt wurde. Nach dem Ausscheiden von Lombardo im Jahre 2013 sitzt mittlerweile jedoch wieder Paul Bostaph hinter dem Drumset der nach wie vor angesagtesten Thrash-Metal-Band der Welt. Auf dem Cover von "God hates us all" sind vier sich gegenüberstehende Kreuze abgebildet. Ob "God hates us all" tatsächlich eine rein antichristliche Intention verfolgt, darf aufgrund von in Interviews getätigten Aussagen der Bandmitglieder jedoch bezweifelt werden. Aufgrund der teilweise brutalen Texte wurde das Album in den USA mit einem "Parental-Advisory-Sticker" versehen. Neben zahlreichen anderen Highlights fiebern Fans der Band dem Auftritt von Slayer in Berlin sicherlich auch entgegen, um die Songs aus "God hates us all" all zu feiern. Wer Slayer in Berlin auf ihrer Abschiedstournee Goodbye sagen möchte, sollte sich so schnell wie möglich um Tickets bemühen

Jetzt Tickets für das Abschiedskonzert von Slayer in Berlin am 02.12.2018 sichern

Der Auftritt von Slayer in Berlin bietet Fans am 02.12.2018 die Möglichkeit, sich gebührend von ihren Helden zu verabschieden. Es ist davon auszugehen, dass sich der Auftritt von Slayer in Berlin im Dezember 2018 zu einer gigantischen Metal-Party entwickeln wird, auf der Fans aus mehreren Generationen die Songs von Slayer feiern werden. Da davon auszugehen ist, dass die Band nie wieder in Deutschland auftreten wird, markiert der Auftritt von Slayer in Berlin das Ende einer Ära. Wer Slayer kennt, weiß jedoch, dass für Sentimentalitäten nicht sonderlich viel Platz sein wird. Stattdessen ist davon auszugehen, dass Slayer in Berlin beim Auftritt im Dezember 2018 in bester Manier ihre Fans in Ekstase versetzten werden. Da die Band in Deutschland traditionell über eine riesige Fanbase verfügt, werden Karten für den Auftritt von Slayer in Berlin schnell ausverkauft sein. Wer die Thrash-Metal-Götter noch einmal live in Action sehen möchte, sollte sich so schnell wie möglich Karten für den Auftritt von Slayer in Berlin besorgen.

Keine versteckten Kosten
Einige Wettbewerber erheben bis zu 50% zusätzliche Gebühren, die erst im Laufe des Bestellvorgangs sichtbar werden.
Bei unseren Preisen handelt es sich stets um Endpreise! Weiter